[Rezension] Clockwork Prince

Titel: Die Chroniken der Schattenjäger – Clockwork Prince |

Originaltitel: The Infernal Devices – Clockwork Prince |

Autorin: Cassandra Clare |

Verlag: Arena |

Seiten: 569 |

Zugehörige Bände: Clockwork Angel (1), Clockwork Princess (3) |

Klappentext: Tessa glaubt, bei den Schattenjägern endlich ein neues Zuhause gefunden zu haben, da stellen mysteriöse Hinweise auf ihre Herkunft alles infrage. Sie findet heraus, dass der Magister einen Rachefeldzug gegen sie führt. Zerrissen zwischen ihren Gefühlen für den smarten Jem und den gutaussehenden Will begibt sich Tessa auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit – dabei muss sie schmerzlich lernen, dass Liebe und Lügen ein hochexplosives Gemisch sind. (Quelle: arena-verlag.de)

Cover: Wie immer bei Cassandra Clares Büchern mag ich dieses recht einfache und ornamentale Cover sehr gerne.

Inhalt: Ich finde es sehr schön, nach längerer Zeit mal wieder in die Schattenjägerwelt einzutauchen, das mag ich immer wieder gerne. Das Buch ist teils sehr spannend und teils plätschert es auch nur so vor sich hin. Aber langweilig wird es trotzdem nie und das finde ich echt toll.

Die Sache mit den Klockwerk-Kreaturen mag ich sehr gerne, weil es mal was anderes ist. Und das Ende finde ich so toll! Das mit Charlotte und Henry einerseits und dann das mit dem Mädchen, was ganz am Ende reinkommt, schwarze Haare, grünes Kleid. Wer weiß, wen ich meine?

Was ich so ziemlich als einziges an dem Buch nicht so mag, ist dieses Ding mit Tessa, Jem und Will, also dieses Durcheinander.

Schreibstil: Den Schreibstil von Cassandra Clare mag ich nach wie vor sehr gerne. Sie ist nicht umsonst meine Lieblingsautorin. Ihr Schreibstil ist spannend, fesselnd und vor allem sarkastisch. Ich muss immer wieder lachen und das mag ich daran echt gerne.

Charaktere: Ich finde, Tessa ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist stark, selbstständig und lässt sich nicht unterkriegen. Sie ist zwar eine Frau im 19. Jahrhundert aber sie lässt sich auch vom Frauenbild von damals nicht davon abhalten, selbst tätig zu werden und zu kämpfen. Das einzige, was ich an Tessa nicht ganz so sympathisch finde, ist, dass sie die ganze Zeit zwischen Jem und Will hin und her switcht und sich nie ganz für einen entscheiden kann.

Wen ich auch einen echt tollen Menschen finde in dem Buch, ist Sophie. Sie ist auch so eine großartige und starke Frau, ebenso Charlotte.

Und Will und Jem mag ich auch sehr gerne. Will erinnert mich von seiner Art her total an Jace. Er bringt ein bisschen Witz, Spritzigkeit und Sarkasmus ins Buch, wenn auch zum Teil unfreiwillig. Ich finde seine Geschichte, was er alles durchmachen musste, echt krass. Als 12-jähriger Junge sowas zu erleben ist schon hart.

Auch Jem hat ziemlich viel am Hals. Er ist ein so toller Mensch, so gütig und freundlich und das, was er alles mit sich herumschleppt, hat er echt überhaupt nicht verdient – er am allerwenigsten von allen Charakteren in diesem Buch. Ich bin mal gespannt, wie es in Clockwork Princess mit ihm ausgeht, weil ich ja schon weiß, was schlussendlich mit ihm passiert (aus den Dunklen Mächten).

Auch Henry mag ich echt gerne. Und Cyril. Und Gideon. Ja eigentlich alle bis auf Benedict, Mortmain, Nate und Gabriel. Halt und die Dämonen etc. aber das ist ja klar. Sogar Jessamine mag ich bis zu einem gewissen Grad. Eigentlich sogar Nate ein bisschen.

Was ich im Generellen mag, ist, dass man so die ganzen Vorfahren von bekannten Charakteren kennen lernt. Will Herondale, Jem Carstairs, Aloysius Starkweather, Charlotte (geboren) Fairchild, Konsul Wayland, Benedict, Gabriel und Gideon Ligthwood und so weiter. Aber wenn man versucht, alle Verwandtschaftsverhältnisse zu erfassen, ist man sehr schnell sehr verwirrt. Ich habe es versucht…

Fazit: Clockwork Prince ist ein weiteres tolles Buch von Cassandra Clare herself. Es ist spannend, teilweise lustig, aber irgendwie auch manchmal bewegend. Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne und bin sehr gespannt auf den dritten Band, weil ich vom Prinzip her weiß, wie es ausgeht und wissen will, wie es dahin kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: