Happy End oder Sad End?

So, reden wir doch mal über die Enden von Büchern… lieber happy end oder lieber sad end?

Ich weiß nicht, ob dazu mal irgendeine Studie durchgeführt wurde, wenn ja, dann habe ich sie beim Googeln nicht gefunden, wenn ihr eine kennt, dann schickt mir doch mal bitte den Link dazu 😀


Vorteile happy end

Also es kommt immer auf die Art des happy ends an. Es gibt ja immer, egal welche Art Ende – happy, sad oder offen – solche, die irgendwie sinnlos, undurchdacht und bescheuert sind und vielleicht auch einfach nicht zum Rest vom Buch passen und dann gibt es solche, die total Sinn machen und zum Nachdenken anregen.

Oft hat es auch noch damit zu tun, was vorher so passiert ist. Ob vorher eine unerwartete Wendung war (die sind ja auch eher seltener) oder ob es schon lange vorher klar war.

Was aber auf jeden Fall große Gründe sind, warum happy ends so oft vorkommen sind: Dass dann alle glücklich sind und der Leser auch. Dass man vielleicht als Autor nicht das Risiko eingehen muss, dass das sad end sinnlos ist (SPOILER! z.B. Die Bestimmung) Und ein weiterer Grund ist auch, denke ich, dass sich happy ends einfach besser verkaufen, weil viele Menschen traurige Enden überhaupt nicht mögen und die wenigsten happy ends gar nicht mögen…


Vorteile sad end

Alle Punkte vom happy end sind natürlich auch aufs sad end zu beachten. Also ob es Sinn macht, was vorher war, ob es zum Buch passt usw.

Was ich am sad end ganz toll finde, ist, dass es einem einfach näher geht, als happy ends. Vorausgesetzt wir reden von einem normalen happy end, wie in fast jedem Buch und nicht von besonders geschriebenen, die einem trotzdem nahe gehen, denn die gibt es auch. Und vorausgesetzt wir reden nicht von sinnlosen traurigen Enden, aber selbst die gehen einem näher.

An sad-end-Bücher erinnert man sich länger, sie nehmen einen gefühlsmäßig mit und viele mögen das nicht, glaube ich. Aber bei mir haben die Bücher in der Regel nur dann die Chance auf 5 Sterne, wenn sie mich berühren und mir unter die Haut gehen (z.B. die Schöpfer).

Noch dazu sind sad ends etwas besonderes in der heutigen Literatur und deswegen schätze ich persönlich die immer höher ein, weil die Autoren sich wirklich trauen, das altbekannte Raster zu durchbrechen. Aaaaaber sad ends sind nicht so beliebt, heißt, sie verkaufen sich nicht so gut usw.


Mein persönliches Fazit

Also… Gehen wir davon aus, die Umstände sind normal, das happy end, das wir betrachten, ist ganz normal, nicht sooo tiefgründig wie die absoluten Ausnahmen, aber auch nicht so flach, wie nicht ganz so viele Ausnahmen… Und gehen wir davon aus, das sad end, das wir anschauen, ist „normal“ (wie sad ends halt sein können heutzutage), nicht so richtig mega krass wie manche und nicht so flach (z.B. oben genanntes Beispiel) wie selten sad ends sein können.

Ich mag traurige Enden lieber, weil sie mir eben mehr unter die Haut gehen (in der Regel) und mich mehr berühren. Und da ich von Büchern nur noch ganz schwer berührt werden kann, schätze ich das sehr hoch ein (kleiner Fakt: dieses Jahr gab es erst 3 Bücher, die mich wirklich berührt haben von 35 oder so).

Aber ich finde generell andere Enden toll. Z.B. wenn am Ende mal alles den Bach runter gehen würde, wenn alle am Ende sterben würden. Wenn das System einfach weiterlaufen würde wie vorher oder wenn es offen ist. Für alles bin ich zu haben, aber happy ends langweilen mich leider mittlerweile schnell.

Das Problem ist, wenn es nur noch solche Enden gäbe, wäre es auch irgendwann langweilig. Also die fröhlichen Enden sind schon gut, aber sie sollten öfter mal durchbrochen werden als ein Buch von 100.


Wie seht ihr das denn so? Ich finde das echt richtig spannend, weil die Meinungen da so auseinander gehen.
Und kennt ihr Bücher mit solchen anderen Enden vielleicht? Wenn ja, dann schreibt mir mal bitte, welche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: