Rückblick 2017, Vorblick 2018

Frohes Neues!

Ich habe für den Titel dieses Posts mit voller Absicht nicht Vorsätze 2018 oder so genannt. Denn ich habe keine Vorsätze, will mir keine aufschreiben, ausdenken, vornehmen. Ja, niemand ist perfekt, auch ich nicht und es gibt viel, das ich ändern wollen würde, aber nicht mit Vorsätzen.

Ich schreibe in diesem Post einfach auf, was mich im Jahr 2018 erwartet. Nicht nur bezüglich Buchkram, sondern auch anderes. Und auch den Rückblick 2017 werde ich so handhaben.

Also… was ist 2017 alles passiert?

Insgesamt habe ich sehr viel (sagen wir) bewusster meinen Blog geführt. Ich habe nicht nur Rezensionen gepostet, sondern mit der Zeit auch angefangen, andere Dinge zu posten.

Sonst haben Emely und ich Anfang Januar die Drachenmond Lesechallenge gestartet und dann sind Carla und Bianca auch noch dazu gekommen (letztere ist ja nicht mehr dabei). Krass, dass das erst ein Jahr her ist.

Am 11. März wurde ich dann 17. Und wisst ihr, was noch im März war? Ja, sicher. Die Leipziger Buchmesse. Meine erste Leipziger Buchmesse und meine 4. Buchmesse insgesamt. Und Ende März habe ich mit den Montagsfragen angefangen. Außerdem habe ich im März das erste Interview hochgeladen, das je auf meinem Blog gepostet wurde.

Im Mai bin ich auf Klassenfahrt nach ganz Ost-Deutschland gefahren. Es war ziemlich verrückt, anstrengend und supercool. Und was noch im Mai war, war der Besuch der lieben Emely. Das war echt toll, aber das Wetter war ziemlich heiß und wir waren viel in Frankfurt in der Sonne, deshalb… ja…

Im Juli war ich dann mit meiner Familie im Urlaub auf Kreta. Dazu gibt es ja auch einen Post. Und generell zu den Blogbeiträgen: Im Juli habe ich am zweitmeisten Blogposts geschrieben überhaupt. Im August am meisten – 31. Und im August hatten Emely, Bianca, Debbie und ich eine Autorenwoche mit Anne-Marie Jungwirth, zu der es auch zwei Posts gibt.

Und im Oktober war? Richtig, wieder Buchmesse! Die Frankfurter Buchmesse war wesentlich voller als die Leipziger und es waren auch viel mehr Autoren da und so. Sie war auch stressiger. Aber trotzdem sehr toll.

Meine 2017-Jahreshighlights

Und ich will in diesem Zuge noch kurz meine Jahreshighlights nennen. Ich habe sooo viele tolle Bücher gelesen 2017, habe aber jetzt mal 5 davon rausgesucht, die wohl die besten waren. Die Reihenfolge dieser Liste hat nichts zu bedeuten. Keine Hirarchie oder so.

Und was mich wohl 2018 erwartet?

Also ich fasse nur mal kurz zusammen. Im März werde ich 18 und eine halbe Woche später ist wieder Buchmesse in Leipzig. Wenn alles gutgeht, kann ich mit dem Auto dorthin fahren.

Im April und Mai habe ich Sozialpraktikum. Für 4 Wochen in der Nähe von Paderborn. In einem Kinder- und Jugendheim. Ich denke, da wird auch nicht so wahnsinnig viel Zeit für Blog und Insta bleiben.

In den Sommerferien fliege ich wahrscheinlich, wenn nichts dazwischen kommt, mit anderen Jugendlichen nach Israel für 3 Wochen. Ich glaube, das wird sooo toll!

Im Oktober ist wieder Buchmesse und dann geht alles wie sonst.

Was erwartet euch denn in 2018?

5 Kommentare zu „Rückblick 2017, Vorblick 2018

Gib deinen ab

  1. Hallo 🙂
    Ich hoffe, du kannst auf die Buchmesse fahren, denn das ist ein Wunsch, den ich mir irgendwann auch nochmal erfüllen muss. Leider sind sowohl die Leipziger, als auch die Frankfurter zeitlich immer furchtbar ungünstig für mich. Na mal schauen, was die nächsten Jahre bringen 🙂

    Liebe Grüße

  2. Huhu!

    Vorsätze funktionieren für mich meist auch nicht so gut… Manchmal schreibe ich mir trotzdem welche auf, aber meistens sind das dann genau die Dinge, die ich NICHT ändere. 😉

    Als ich vor fünf Jahren mit meinem ersten Blog angefangen habe, habe ich auch erstmal fast nur Rezensionen geschrieben, bevor dann irgendwann auch Aktionen wie „Gemeinsam Lesen“, Interviews und andere Dinge dazukamen.

    Toll, dass du die Buchmessen in Frankfurt und Leipzig mitmachen konntest! Das hat bei mir leider nicht geklappt, aber vielleicht dieses Jahr wieder. 🙂

    Von deinen Highlights habe ich noch keins gelesen, aber am ehesten würde da „Erbarmen“ in mein Beuteschema passen!

    Wow, nach Israel, das wird sicher sehr interessant! Ich selber war noch nie da, aber mein Vater hatte früher berufliche Kontakte nach Israel und war daher ab und an dort – das ist aber schon 20 Jahre her.

    LG,
    Mikka

    1. Ja, das hatte ich auch immer, bis ich es dann ganz sein gelassen habe mit den Vorsätzen 😂. Ich hoffe für dich, dass du es auch ganz bald mal zu den Buchmessen kommen kannst, das ist ja wirklich was tolles.
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: