[Rezension] Rock my Body

Originaltitel: Riot |

Autorin: Jamie Shaw |

Verlag: blanvalet |

Seiten: 384 |

Seite bei Randomhouse |

Zugehörige Bände: Rock my Heart (1), Rock my Soul (3), Rock my Dreams (4) |

Klappentext: Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre… (Quelle: randomhouse.de)

Cover: Ich finde das Cover wieder sehr passend, aber ich hätte mich sehr gefreut, wenn man Joels Frisur auf dem Cover sehen könnte, weil die so charakteristisch für ihn ist.

Inhalt: In diesem Buch gibt es definitiv mehr Sex als im letzten Band. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie finde ich, dass es dadurch an Tiefe verliert. Weil es gibt so viele Bücher, in denen haufenweise Sex drin vorkommt. Das ist das Besondere am ersten Band, finde ich. Dass es ein New Adult Roman ist fast ohne Sex. Und das geht hier verloren. Aber vielleicht wird das ja im nächsten Teil wieder anders.

Generell hat dieses Buch ein bisschen weniger Tiefe als das erste. Ich denke, das liegt auch an den Protagonisten. Es gibt auch hier wieder so eine Zeitlang, in der ich Joel und vor allem Dee am liebsten den Schädel einschlagen würde, weil sie einfach so dämlich sind und es nicht kapieren und zu verkorkst sind, es sich einzugestehen und so. Wenn ich jetzt darüber schreibe, gerate ich schon wieder richtig in Rage… Ich finde, das war hier ein bisschen zu viel so. Liegt halt auch wieder an den Protas, dass beide verkorkst sind und nicht nur einer.

Ich finde es sehr schön, dass es noch so viel Zusammenhang zu Rowan gibt. Sie hat man (oder ich) ja schon so richtig ins Herz geschlossen und deshalb finde ich es toll, dass man sich nicht von ihr verabschieden musste.

Schreibstil: Hier sitze ich und schreibe fast nur über alles schlechte. Ich finde den Schreibstil sehr toll. Er ist flüssig witzig und bringt einen richtig an die Charaktere heran.

Charaktere: Hier in diesem Buch ist es ausnahmsweise mal nicht der Typ, der so „kaputt“ ist und so verkorkst, sondern Dee. Ich meine, Joel schon auch, aber Dee definitiv mehr. Aber andererseits finde ich es gerade deswegen schön, dass dieses Buch über sie geht, weil sie auch eine Chance auf Glück haben sollten, nach allem, was beide durchmachen mussten. Ob sie sie verbocken ist eine andere Frage.

Ich finde beide sehr sympathisch, obwohl Joel sogar noch mehr als Dee. Ich weiß auch nicht, warum… Und ich feiere seine Haare wirklich extrem 😀

Fazit: Das Buch ist nicht ganz so gut, wie der Vorgänger, aber trotzdem sehr toll. Vor allem, dass es um Dee und Joel geht, finde ich toll, weil ich die beiden im ersten Band schon sehr mochte. Ich gebe dem Buch ebenfalls 4 Sterne.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band, obwohl ich so die Angst habe, dass das erst mal mit einem sehr bockigen Shawn beginnen wird und ein bisschen braucht, um in Fahrt zu kommen. Aber trotzdem freue ich mich schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: