[Rezension] Breathe – Jax & Sadie

Originaltitel: Breathe – Sea Breeze 1 |

Autorin: Abbi Glines |

Verlag: Piper |

Seiten: 326 |

Zugehörige Bände: Alle Sea Breeze – Romane |

Cover: Das Cover finde ich ganz schön. Es ist halt schon so ein bisschen so ein typisches Cover von einem Teenie-Rockstar-Buch.

Inhalt: Ich wollte dieses Buch schon echt lange lesen. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, es wirklich lesen zu können. Weil ich habe die drei ersten Bücher der Rosemary Beach Reihe gelesen und fand sie echt toll.

An dem Buch finde ich toll, dass Jax und Sadie nicht sofort miteinander ins Bett steigen. Sie versuchen ja lange, es zu lassen.

Alles in allem ist das Buch was die Thematik und den Inhalt angeht, halt schon sehr 08/15 und vorhersehbar. Also ich wusste von Anfang an, wie es ausgehe würde. Nicht im Detail aber im Groben.

Was mich etwas gestört hat, ist, dass Jax so schnulzig war. Ich versuche, das Ganze zu erklären, ohne zu spoilern, das ist gerade etwas kompliziert. Also ja, ich meine, Jax ist ein Rockstar und schreibt Songs und muss deshalb ein gewisses Maß an Poetik haben, aber bitte doch nur auch als Maß und nicht so übertrieben. Er hat mir einfach zu schnulzige Dinge von sich gegeben…

Schreibstil: Der Schreibstil von Abbi Glines ist echt gut, das muss man wirklich sagen. Ich finde es toll, dass von beiden Seiten erzählt wird. Also von Jax aus und von Sadie aus.

Charaktere: Ich mag Sadie sehr gerne. Sie ist so unabhängig und einfach echt stark. Sie hat sau viel Gewicht zu tragen in ihrem Leben und dann auch noch das mit Sam und trotzdem meistert sie ihr Leben mit Bravour. Meistens…

Jax mag ich auch ganz gerne. Er is mir etwas zu klischeehaft und, wie eben gesagt, zu schnulzig, aber sonst mag ich ihn auch. Aber lieber noch mag ich Marcus. Ich denke aber, dass das mit meinen persönlichen Vorlieben zu tun hat, als mit dem Buch. Marcus ist einfach so normal und er selbst. Ja, manchmal benimmt er sich auch daneben, aber wer tut das nicht?

Und Amanda mag ich gerne. Sie ist mir manchmal etwas zu viel und zu sprunghaft und hibbelig, aber sie ist auch einfach sie selbst und nicht so eklig wie manche andere der Mädchen.

Fazit: Das Buch konnte mich nicht so ganz überzeugen, weil es mir mit Jax und Sadie zu schnell ging, dass sie sich als ihre Luft bezeichnet haben und so. Aber trotzdem hat mich das Buch ganz gut unterhalten. Ich gebe ihm 3 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: